Vöhringen Küche leergefuttert

Ein Mädchen versucht sich als Feuerwehrfrau und testet die Spritze der Vöhringer Brandbekämpfer. Foto: Ingrid Weichsberger
Ein Mädchen versucht sich als Feuerwehrfrau und testet die Spritze der Vöhringer Brandbekämpfer. Foto: Ingrid Weichsberger
Vöhringen / IWE 01.08.2013

Richtiggehend leergefuttert haben die vielen Besucher beim Sommernachtsfest und beim darauffolgenden Tag der offenen Tür die Küche der Freiwilligen Feuerwehr Vöhringen. Wegen der enormen Hitze blieb am Sonntagnachmittag die große Drehleiter, sonst eigentlich das Objekt der Begierde der Kinder, meistens unten. Auch der Fuhrpark wurde, trotz der einladend offenstehenden Türen der Fahrzeuge, kaum in Augenschein genommen. Lediglich ein Mädchen vergnügte sich beim Spritzen mit dem Feuerwehrschlauch.

Dagegen wurde es auf dem Platz um das Feuerwehrhaus beim Sommernachtsfest und beim sonntäglichen Mittagstisch der Feuerwehr ziemlich eng. Viel Platz gab es dagegen nachher in der Küche, denn die Vorräte waren aufgebraucht. Zur Vesperzeit musste die Feuerwehr daher noch eiligst Nachschub beschaffen.