Sanierung Kreisstraße bei Vöhringen wird gesperrt

Vöhringen / Stefan Czernin 10.07.2018

Umleitungen sind die Vöhringer ja gewohnt. Zuletzt, als es darum ging, die Thaler Ortsmitte zu umfahren. Nach den Sommerferien müssen von Mitte September an Autofahrer für zwei Wochen wieder Umwege in Kauf nehmen. Weil die Kreisstraße NU14 zwischen dem Kreisverkehr  am östlichen Vöhringer Stadtrat bis zur Autobahnanschluss-Stelle in einem schlechten Zustand ist, wird die Fahrbahn erneuert. Die Kosten für den 1,7 Kilometer langen Straßenabschnitt belaufen sich auf rund 370.000 Euro, hieß es im Verkehrsausschuss des Kreistags, der die Arbeiten auf den Weg brachte.

Weil sich die Verwaltung dafür entschieden hat, die Baumaßnahme innerhalb von zwei Wochen zügig zu erledigen, wird die Straße komplett gesperrt. 14.000 Fahrzeuge sind dort täglich unterwegs, sie werden dann über Umleitungen geführt. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel