Weißenhorn Kräftemessen im Pfarrbüro

Turbulente Auseinandersetzungen erleben die Zuschauer im Theaterstück der Kolpingfamilie, das demnächst wieder aufgeführt wird. Foto: Patrick Fauß
Turbulente Auseinandersetzungen erleben die Zuschauer im Theaterstück der Kolpingfamilie, das demnächst wieder aufgeführt wird. Foto: Patrick Fauß
Weißenhorn / PF 07.03.2012

"Entscheidung im Pfarrbüro" lautet das neueste Theaterstück des Kolpingfamilien-Ensembles. Es hatte am Samstag im Stadttheater Weißenhorn Premiere. Im Mittelpunkt des turbulenten Dreiakters steht ein geplanter Boxkampf zwischen Pfarrer Josef Wenzel (Willi Walz) und Bürgermeister Anton Kraxler (Martin Feißt). Sie waren mal beste Schulfreunde. Seit einem Zwischenfall im Ententeich sind sie verfeindet. Während die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats Irma Wimmer (Heidi Walcher) das bevorstehende Kräftemessen verhindern möchte, will Dorfklatschbase Sophie (Iris Dobner) den Pfarrer unbedingt mal in kurzen Hosen sehen. Die Ereignisse rund um den Boxkampf sorgen für viel Wirbel auf der Bühne und zahlreiche Lacher beim Publikum.

Viele Karten für die kommenden Spieltermine am 9., 10., 16., 17., 24. und 25. März sind bereits vergriffen. Es gibt aber noch ein Restkarten-Kontingent. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr im historischen Stadttheater. Tickets bei der Weingalerie Weißenhorn, Kaiser-Karl-Straße 12a, Tel. (07309) 417 22.