Wer mit Christoph Kohler durch den weitläufigen Roggenburger Wald streift, vorbei an mächtigen, alten Bäumen und zahlreichen anderen ökologischen Besonderheiten, mag verleitet sein zu denken: Alles halb so schlimm.  Tags davor war der alarmierende Waldzustandsbericht der Bundesregierung veröffentlicht worden: Nur noch ein Fünftel der Bäume hat demnach eine intakte Krone. Bei den Fichten habe sich das Massensterben beschleunigt. „Der deu...