Pfaffenhofen/Holzheim Klimaschutz: Expressbusse gefordert

Pfaffenhofen/Holzheim / PF 07.08.2013
Die lokalen Klimaschutzkonferenzen sind in Pfaffenhofen und Holzheim fortgesetzt worden. Beim den jüngsten Treffen ging es in den beiden Nachbarorten um die Themenblöcke Verkehr und Mobilität, Kommunikation und Kampagnen sowie um Klima-Anpassung.

Die lokalen Klimaschutzkonferenzen sind in Pfaffenhofen und Holzheim fortgesetzt worden. Beim den jüngsten Treffen ging es in den beiden Nachbarorten um die Themenblöcke Verkehr und Mobilität, Kommunikation und Kampagnen sowie um Klima-Anpassung.

Busse: In Pfaffenhofen haben die Teilnehmer der Workshops unter anderem Expressbusse nach Ulm und Neu-Ulm vorgeschlagen, zudem forderten sie, das Nachtbussystem besser zu bewerben und eine Mitfahrzentrale einzurichten.

Bienenweide: In Holzheim sprachen sich die 20 Experten ebenfalls für die Einrichtung einer Mitfahrzentrale aus. Außerdem sollen Energiespartipps im örtlichen Mitteilungsblatt veröffentlicht werden. Ein weiterer Vorschlag: Eine "Bienenweide" könnte die Bedingungen für Honig- und Wildbienen im Ort verbessern. Ein Klima-Stammtisch soll eingeführt werden, das regelmäßige Treffen dazu beitragen, dass die Projekte künftig auch tatsächlich vorangetrieben werden.

Abschluss: In einer weiteren Klimaschutzkonferenz und einer Abschlusskonferenz, deren Ort und Zeit noch bekannt gegeben werden, können Interessierte sich ein Überblick über die vergangenen Expertentreffen verschaffen - in jeder Gemeinde waren es jeweils drei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel