Illertissen Jugendliche greifen Fußgänger an

Illertissen / SWP 02.07.2013

Ein 19-Jähriger ist am Sonntag gegen 2 Uhr in der Nacht auf seinem Nachhauseweg nach Altenstadt von vier Jugendlichen angegriffen worden. Dem Fußgänger kamen in der Memminger Straße in Illertissen auf dem gegenüberliegenden Gehweg vier etwa 17 Jahre alte, dunkelhaarige Jugendliche entgegen. Diese beleidigten den 19-Jährigen, der daraufhin selbst "etwas ausfällig" wurde, berichtet das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Der 19-Jährige gab an, dass einer der vier Jugendlichen auf ihn zugekommen sei und ihm einen Fußtritt in die Leistengegend versetzte, wodurch er zu Boden ging. Anschließend kamen die drei anderen Jugendlichen auch dazu, traten und schlugen auf den am Boden liegenden 19-Jährigen ein. Durch einen Schlag erlitt dieser einen Nasenbeinbruch. Die vier Jugendlichen flüchteten vom Tatort in unbekannte Richtung. Der 19-Jährige blieb zunächst am Tatort zurück und ging dann nach Hause.

Auf dem weiteren Nachhauseweg wurde er von einem Bekannten erkannt, der ihn wegen seiner Verletzung ins Krankenhaus nach Weißenhorn fuhr. Der 19-Jährige erstattete am Mittag bei der Polizei Anzeige. Ein Alkoholtest bei dem Geschädigten, den dieser freiwillig machte, ergab, dass er nicht unerheblich alkoholisiert war. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion in Illertissen, Tel. (07303) 965 10 zu melden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel