Burghofstraße Entwurf für die Umgestaltung Burghofstraße liegt aus

Markus Fröse 17.07.2017

Die Burghofstraße soll neu gestaltet werden. Im Rahmen einer Bürgeranhörung wird die Planung ab Montag bis zum 28. Juli im Bauamt öffentlich ausgelegt. Der Langenauer Gemeinderat erhofft sich hiervon Anregungen für den endgültigen Entwurf. Im Rahmen der jüngsten Ratssitzung am vergangenen Freitag sind die Entwürfe von Stadtplaner Roland Groß aus Altshausen nochmals vorgestellt worden. Er war bereits 2008 damit beauftragt worden im Zuge der Burghof-Umgestaltung, die als erster Bauabschnitt des Gesamtkonzepts 2014 realisiert worden war.

Wegen der Größe des Bauvorhabens und der baulichen Situation mehrerer privater Anwesen wurde der Burghofstraßen-Umbau damals zurückgestellt, informierte Gerd Bühler vom Bauamt im Rat. Im Hinblick auf die geänderte Situation in der Straße wegen der im Bau befindlichen Kindertagesstätte „Wörth“ sei die Straßenraumgestaltung nun von Groß, speziell was das Parken angeht, überarbeitet worden.

Grundsätzlich gefiel die Planung mit Längsparkplätzen, Bäumen und einem Materialmix wie beim Burghof. Skeptisch zeigten sich Räte aller Fraktionen im Hinblick auf die Verkehrssituation bei der Wörth-Kita, wenn diese in Betrieb geht. Da der Zugang zum Kita-Bereich für U-3-Kinder durch den Park von der Bahnhofstraße her erfolgen soll, regten GUL-Räte in diesem Straßenabschnitt, der auch von Schülern stark genutzt werde, eine Tempo-30-Zone an.