Bildung Illertal-Gymnasium besucht Lindenhofschule

Die Schüler hatten viel Spaß zusammen.
Die Schüler hatten viel Spaß zusammen. © Foto: Sonja Fiedler
Senden / Sonja Fiedler 14.07.2018

Christoph mag Fußball, Fabian auch. Sally geht gern Reiten, genau wie Kimberly. Da ist der Unterschied gar nicht so groß, stellten die Jugendlichen beim Kennenlernspiel fest. Doch die einen besuchen das Illertal-Gymasium (IGV), die anderen sind Schüler der Lindenhofschule, dem Förderzentrum für junge Leute mit geistiger Behinderung.

Doch was heißt eigentlich behindert? In einem Projekt im Deutschunterricht hatten sich die Schüler der Klasse 8c des IGV mit diesem Thema beschäftigt. Lehrerin Annika Reuter stellte fest: Die Unwissenheit war groß. „Nur ein einziger hatte schon mal Kontakt zu Menschen mit Behinderungen“, sagte sie. Höchste Zeit, Berührungsängste abzubauen, beschloss Reuter.

Kürzlich war sie nun mit ihrer Klasse in der Lindenhofschule zu Gast. Die 13- bis 14-jährigen Gymnasiasten erhielten vom stellvertretenden Schulleiter Wolfgang Schneider Informationen über die Schule und konnten Fragen stellen. Dabei erfuhren sie, dass im Förderzentrum nur neun bis zehn Schüler in einer Klasse sind, die oft alle unterschiedliche Aufgaben bearbeiten. „Bei euch schreiben alle 25 Schüler in der Klasse die gleiche Deutscharbeit. So etwas geht bei uns nicht“, erklärte Schneider. Etwa die Hälfte der Schüler könne zum Ende der Schulzeit lesen. Die entscheidende Aufgabe der Schule sei: „Wie kriegen wir es hin, dass jeder sein Leben gestalten kann.“ In vielen Dingen unterschieden sich die Lindenhofschüler aber auch nicht von den Gymnasiasten: „Sie haben alle ihre Ecken, Macken und Kanten, genau wie ihr.“

Beim Fußball- und Völkerballspiel lernten die IGV-Schüler eine Gruppe Jugendlicher aus der Berufsschulstufe der Lindenhofschule kennen. Bei bester Stimmung tobten die Schüler gemeinsam über den Sportplatz. „Schön, dass das IGV immer wieder mit Projekten auf uns zu kommt“, sagte Schneider. Regelmäßig würden auch Abiturienten des Vöhringer Gymnasiums in der Lindenhofschule ein Freiwilliges Soziales Jahr ableisten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel