Rechtzeitig zur Herbstprüfung des Schäferhundevereins Illertissen am Samstag hatte der Wettergott ein Einsehen, es regnete nur ab und zu. Zur Prüfung hatten sich 13 Hundeführer mit ihren Hunden angesagt, davon auch zwei Gäste anderer Ortsgruppen. Vorgeführt wurden die Hunde in der Königsklasse der Sport-Prüfungen IPO 3, in der IPO 2 und IPO 1, für die Begleithundeprüfung waren sieben Hunde gemeldet.

Samstag früh im Gelände bei der Fährtenarbeit war zwar alles sehr nass und auch schlammig, aber die Hunde ließen sich dadurch nicht beirren und zeigten gute Leistungen. So konnte der Richter alle Hunde mit einer "9" vorneweg belohnen, das heißt, es wurden Punkte zwischen 92 und 98 von 100 möglichen erreicht. Zurück auf dem Hundeplatz war die Disziplin Unterordnung mit Sitz, Platz, Steh, Apportieren auf ebener Erde, über die Hürde und über die Kletterwand, Ablegen unter Ablenkung, also absoluter Gehorsam gefragt. Auch dort zeigten die Hundeführer mit ihren Tieren hervorragenden Hundesport, ebenso wie beim Schutzdienst.

Die Jugendliche Tanja Allgaier erreichte mit ihrer Hündin Gina vom Weinbergblick insgesamt 281 Punkte in der IPO 3 und war somit Tagessiegerin der Ortsgruppe Illertissen. Weiterhin erhielt Alexandra Butscher aus Leutkirch mit dem Rüden Jade vom alten Schemel in der IPO 3 279 Punkte.

In der IPO 2 startete als Gast Richard Miller mit seinem Rüden Luca vom alten Schemel und erreichte 290 Punkte, Renate Rechtsteiner mit ihrem Rüden Jo-Jo vom Schloß Homburg erzielte dort 256 Punkte.

Die IPO 1, die erste große Sport-Prüfung eines Hundes, absolvierte die Ausbildungswartin der Ortsgruppe Illertissen Manuela Allgaier mit ihrer Hündin Briska von der Wolfsmacht mit 277 Punkten.

Die Begleithundeprüfung, (Hundeführerschein) die erste Prüfung eines Hundes, absolvierten alle Teilnehmer erfolgreich. Zur Begleithundeprüfung gehört auch ein Verkehrsteil, das heißt, der Hund muss sich neutral verhalten, wenn zum Beispiel ein Fahrradfahrer, ein Jogger oder Autos entgegenkommen. Die Voraussetzungen dafür wurden im Training der Breitensportgruppe des Schäferhundevereins erarbeitet. Neue Trainingsmethoden, ob bei der Begleithundeprüfung oder den Sportprüfungen sind für den Verein seit Jahren Garant für erfolgreiche Ausbildung. Tierschutzrelevantes Training mit den Hunden seien für die Ausbilder des Illertisser Schäferhundevereins selbstverständlich, teilt der Verein mit.