Die „100 company“ GmbH & Co KG, die Firma, mit der Michael Graf und Stephan Militz das „Momos“ im Golf Club Ulm in Illerrieden umgetrieben haben, hat Insolvenz angemeldet. Ende 2018 sei das Pächterverhältnis einvernehmlich zu Ende gegangen, sagt Graf. Der Umgang miteinander sei problematisch geworden. Wie Golf-Club-Präsident Hubert Hörmann sagt, hätten die Konzepte von Verein und Pächter nicht zusammen gepasst. Vor allem seien zu wenig Gäste gekommen.

Geschäftsführer Michael Graf und Stephan Militz trennen sich

Auch die Geschäftspartnerschaft Graf und Militz – letzterer hatte sich im Dezember als Mit-Geschäftsführer austragen lassen – sei zu Ende gegangen. Die „100 company“ sei Mitte 2016 gegründet worden, um einen Food Truck gemeinsam zu betreiben. Dieser war auf vielen Musik-Festivals in Deutschland unterwegs.

Auf Anfrage des Golf Clubs habe sich die Firma dann dorthin erweitert, der Food Truck war später nur noch bei Catering-Aufträgen unterwegs, berichtet Graf.

Stadtcafé in Dietenheim nicht von Insolvenz betroffen

Das Insolvenzverfahren habe die Entschuldung und Abwicklung zum Ziel. Derzeit werde ein Gutachten für das Insolvenzgericht erstellt. „Ich habe lange versucht, das Ganze sauber abzuwickeln und eine Insolvenz zu vermeiden“, berichtet Graf, der nun jeden Tag im Dietenheimer Stadtcafé im Einsatz sei, sich hierauf nun konzentrieren wolle und freue.

Frankfurt/Main

Dieses sei von der Insolvenz völlig unberührt, denn Graf betreibt es von Anfang an als Einzelunternehmer. Zwei Mitarbeiter habe er vom „Momos“ nach Dietenheim mitbringen können, andere hätten anderweitig etwas Neues gefunden. Wichtig ist Graf hier: „Alle Gehälter sind bezahlt worden.“

Neuer Pächter im Golf Club Ulm ist Familie Picconi: Eröffnung am 14. April

Laut Golf-Club-Präsident Hörmann ist als neuer Pächter in Illerrieden die Familie Picconi seit kurzem da, sie serviere „bodenständige italienische und deutsche Gerichte“. Sie bewirtschaftet auch das Ulmer Tennisheim. Saisoneröffnung werde am 14. April sein.

Das könnte dich auch interessieren:

Zoll beschlagnahmt Sprengmittel Illegale Böller in Illertissen gefunden

Illertissen