Senden Gestaltetes Kreuz enthüllt

Dieses Kreuz wurde in der Auferstehungskirche enthüllt. Foto: Claudia Schäfer
Dieses Kreuz wurde in der Auferstehungskirche enthüllt. Foto: Claudia Schäfer
CLS 05.04.2013

Ein von mehr als 130 Gemeindemitgliedern gestaltetes Kreuz ist in der Osternacht in der Sendener Auferstehungskirche enthüllt worden. Das mehr als zwei Meter hohe Holzkreuz zieren Kunststoffplättchen, die von verschiedenen Gruppen der evangelischen Gemeinde bemalt und beschriftet wurden, darunter den Konfirmanden und den Senioren. Thema der kleinen Kunstwerke ist die Jahreslosung "Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir" aus dem Hebräerbrief. Laut Diakon Michael Zagel, der das Projekt angestoßen hatte, soll das Kreuz auf dem Kirchplatz aufgestellt werden und die Gemeinschaft innerhalb der Sendener Kirchengemeinde symbolisieren.