Illertissen Gegen einen Kugelbrunnen

Illertissen / IS 12.08.2013

Ein Kugelbrunnen wird an der Hirschkreuzung in Illertissen wohl nicht aufgestellt. So viel hat sich jüngst bei der Debatte im Stadtrat herauskristallisiert, obwohl sich der Bauausschuss vergangenes Jahr für einen solchen ausgesprochen hatte. "In Senden haben sie da ganz schlechte Erfahrungen gemacht, der läuft so gut wie nie", sagte Heidi Ritsche-Thoma (FW) und lief damit offene Türen ein. "Alles mit Wasser funktioniert an mehreren Stellen in der Stadt nicht", meinte gar Wolfgang Ostermann (SPD). Amalie Speiser (CSU) stellt sich an der Stelle etwas vor, "um sich die Hände waschen zu können oder gar als Trinkwasser, das gibt es in vielen Städten". Das Ergebnis der Diskussion: Im Zuge des Ausbaus der Hirschkreuzung werden die technischen Anschlüsse und die Brunnenstube eingebaut, aber bevor entschieden wird, wie der Brunnen aussehen soll, gibt es einen Wettbewerb.