Elchingen FWE und Eule für Bürgermeister Eisenkolb

Elchingen / STEFAN CZERNIN 05.07.2013
Die Fronten für die Bürgermeisterwahl formieren sich: Freie Wähler Elchingen und Eule setzen auf den Amtsinhaber. CSU und DGO wollen den Wechsel.

Nach einer "erfolgreichen ersten Amtsperiode" wollen die Freien Wähler in Elchingen den amtierenden Bürgermeister Joachim Eisenkolb nun für eine zweite Amtsperiode nominieren, heißt es in einer Pressemitteilung. In einer nichtöffentlichen Versammlung hätte sich "eine überzeugende Mehrheit" für Eisenkolb als Kandidaten für die Kommunalwahl im Frühjahr 2014 ausgesprochen. Der förmliche Nominierungsakt soll im Herbst erfolgen. In der vorangegangen Bürgermeisterwahl hatten die FWE noch den unterlegenen CSU-Kandidaten Konrad Dehm unterstützt. Für 2014 schicken CSU und DGO den Neu-Ulmer Polizisten Jürgen Salzmann ins Rennen, die FWE setzen - ebenso wie die Eule - weiter auf Eisenkolb. "Joachim Eisenkolb hat zahlreiche wichtige Themen auf den Weg gebracht und vieles zum Wohle unserer Gemeinschaft umgesetzt", so Fraktionsvorsitzender Armin Menz.

Die Gruppe der Freien Wähler sei insbesondere deshalb vom parteilosen Bürgermeister Eisenkolb überzeugt, da dieser bei den zentralen Anliegen und Vorhaben der FWE gute Kooperationsbereitschaft und starke Handlungskompetenz gezeigt habe. So konnten zum Beispiel mehr Flächen für Wohnbau und Gewerbe angeboten werden. Überdies wohne und lebe der parteilose Eisenkolb in Elchingen und kenne daher die Anliegen der Bürger aus den vielen Gesprächen direkt vor Ort. Als amtierender Bürgermeister habe Eisenkolb eine starke Präsenz bewiesen und wisse, "wo der Schuh drückt".

Schon zuvor hatte die Elchinger Umweltliste (Eule) mehrheitlich ihre Unterstützung für Eisenkolb erklärt. Besonders positiv wurde der Wechsel der Gemeinde zum Energieversorger Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm aufgenommen. Eisenkolb sei gesprächsbereit und für die Ziele der Eule offen, erklärte Vorsitzender Manfred Bittner. Gemeinderätin Monika Kühl hatte sich bei der Abstimmung enthalten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel