Verkehr Für Wohnhaus wird Straße umgebaut

Vöhringen / Ingrid Weichsberger 13.10.2018

Die Stadt Vöhringen möchte in Illerzell ein Haus mit sechs bezahlbaren Wohnungen bauen. Das Vorhaben ist nicht unstrittig, weil das dafür vorgesehene städtische Grundstück an der Einmündung der Heustraße in die Hauptstraße liegt.

Stadtrat Gerhard Notz (CSU) aus Illerzell hat schon mehrmals auf diese „Problemzone“ hingewiesen: Die Hauptstraße ist ein Schulweg zum Illertal-Gymnasium mit Bushaltestelle, und die Heustraße bindet Illerzell an die Ortsumfahrung an. Bei einem Ortstermin haben sich die Räte auch bereits informiert.

Nun hat der Vertreter des Ingenieurbüros Wassermüller im Bauausschuss des Stadtrates drei Varianten aufgezeigt, wie sich die Verkehrsprobleme lösen lassen. Die Räte favorisierten nicht die günstigste Variante, sondern erklärten sich bereit, 720 000 Euro zu investieren. Nach diesem Vorschlag würde die Hauptstraße nördlich des städtischen Grundstücks in die Heustraße münden. Dabei müssten auch die Wasserleitungen erneuert werden.

Die endgültige Entscheidung zu diesem Thema wird der Gesamt-Stadtrat fällen müssen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel