Umbau Förderung für den Holzheimer Dorfplatz ist bewilligt

 Am Holzheimer Dorfplatz wird derzeit auch die Kirche St. Peter und Paul saniert.
 Am Holzheimer Dorfplatz wird derzeit auch die Kirche St. Peter und Paul saniert. © Foto: Patrick Fauß
Holzheim / Patrick Fauß 11.02.2019

Die Gemeinde Holzheim hat grünes Licht für die Fördergelder aus dem europäischen Förderprogramm zur Entwicklung des ländlichen Raums bekommen. Etwas mehr als 450 000 Euro werden aus diesem Fördertopf für die Erneuerung des Dorfplatzes fließen. Die Bewilligung der Summe war von der Gemeinde als Voraussetzung genannt worden, damit das Projekt starten kann. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme wurden auf 1,1 Millionen Euro veranschlagt.

Der Gemeinderat hat nun bei seiner jüngsten Sitzung die Planungen für den Bereich zwischen Rathaus, Gemeindehaus und Kirche St. Peter und Paul vergeben. Diese soll Landschaftsarchitekt Thomas Lauterbach aus Markt Rettenbach gemäß den in Bürgerveranstaltungen und Gemeinderat erarbeiteten Plänen umsetzen. Hierfür wurden 100 000 Euro bewilligt.

Mit den Planungen zum Erneuern der Wasserleitungen des Mischwasserkanals wurde für 20 000 Euro das Planungsbüro SAG-Ingenieure aus Ulm beauftragt. Mit den Arbeiten soll im Frühling begonnen werden. Gehwege werden dann in dem betreffenden Bereich abgeflacht, sodass der Gesamteindruck eines Platzes in der Ortsmitte entsteht. Parkplätze bleiben erhalten, die Kirchstraße wird jedoch verengt. Die Höchstgeschwindigkeit für den Straßenverkehr soll dort nur noch 20 Stundenkilometer betragen. Hinter dem Rathaus ist außerdem eine Ladesäule für Elektro-Autos geplant. Auf der Wiese vor dem Rathaus sollen die Bäume stehenbleiben. Ein Spielplatz mit Sitzgelegenheiten, Brunnen und Naturbühne soll angelegt werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel