Senden Flucht im Drogenrausch

Senden / SWP 22.08.2013

Im Drogenrausch geflüchtet ist am Dienstag ein 25-jähriger Mann, der in Senden-Ay in eine Polizeikontrolle geraten war. Der Autofahrer fuhr zunächst langsamer, als er die Beamten sah. Dann aber beschleunigte er wieder und fuhr auf eine Polizistin zu, die ihn anhalten wollte. Im letzten Moment wich er aber aus und flüchtete. Nach kurzer Verfolgungsfahrt konnte das Auto in der Sendener Innenstadt angehalten werden. Der 25-Jährige, der im Alb-Donau-Kreis wohnt, stand erheblich unter Drogeneinfluss und hatte zudem eine kleine Menge Amphetamin bei sich. Nach der Blutentnahme wurde seine Wohnung durchsucht, wobei etwa 10 Gramm Amphetamin sichergestellt wurden. "Bezüglich der Fahrerlaubnis muss sich der junge Mann jedoch keine Gedanken mehr machen", heißt es im Polizeibericht. Wegen früherer Drogendelikte ist ihm der Führerschein bereits aberkannt worden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel