Sießen im Wald Erst heißer Einsatz, dann sonnige Auszeit

Zahlreiche Feuerwehrkameraden der befreundeten Feuerwehren aus Wain und den weiteren Schwendier Ortsteilen feierten beim Hock in Sießen gemeinsam. Foto: Clemens Schenk
Zahlreiche Feuerwehrkameraden der befreundeten Feuerwehren aus Wain und den weiteren Schwendier Ortsteilen feierten beim Hock in Sießen gemeinsam. Foto: Clemens Schenk
Sießen im Wald / CLEMENS SCHENK 22.08.2013
Die Freiwillige Feuerwehr Sießen freute sich über guten Zuspruch zur Florians-Hockete. Am Samstag wurde die Wehr auch zu einem Brandeinsatz gerufen. Für manchen wurde es eine kurze Nacht.

Geselligkeit und Kameradschaftspflege wurden bei der "Florians-Hockete der Freiwilligen Feuerwehr Sießen großgeschrieben. Wie es sich im Urlaubsmonat August gehört, wurde die Veranstaltung von der Sonne verwöhnt. "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen" hieß es jedoch für die aktiven Feuerwehrmänner am Samstagabend. Wie berichtet, war auf einem Acker eine Strohballenpresse wegen Überhitzung in Brand geraten. Der Einsatz der Wehren aus Sießen und Schwendi war gefordert.

Alarmiert wurde über die Leitstelle gegen 22.30 Uhr. Der schweißtreibende Einsatz fand erst gegen 2 Uhr in der Nacht seinen erfolgreichen Abschluss. So wurde es für viele Feuerwehrmänner eine kurze Nacht, denn am nächsten Morgen hieß es schon wieder, "Antreten zum Frühschoppen".

Auffallend, dass viele Kameraden umliegender und befreundeter Feuerwehren zur Hockete kamen. "Die Kameradschaft unter den umliegenden Feuerwehren ist sehr gut, wir besuchen uns gegenseitig und pflegen so den Zusammenhalt, der uns sehr wichtig ist", sagte Kommandant Torsten Guter. Bestes Beispiel für die kameradschaftliche Zusammenarbeit sei auch das letztjährige Kreismusikfest gewesen, als die Feuerwehren diese Herkulesaufgabe zusammen prima meisterten.

"Ein gelungenes Fest" resümierte Guter am Ende und bezog in seinen Dank seine Kameraden mit ihren Partnerinnen mit ein, "die dieses Mal nicht für andere, sondern in eigener Sache im Einsatz waren." Begonnen hatte die Hockete am Freitagabend mit einer gelungenen "Party of Fire and Flames", die besonders die einheimische Jugend ansprach.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel