Veranstaltung Elchingen: Neue Strecke für Einstein-Triathlon genehmigt

Elchingen / OLIVER HEIDER 23.11.2016

Hunderte Sportler werden sich 2017 wieder auf ihren Rädern die Klostersteige hinauf quälen. Jedoch nicht mehr im Hochsommer. Stand der Einstein-Triathlon vier Jahre lang immer Ende Juli oder Anfang August auf dem Programm, soll er künftig bereits Ende Mai stattfinden. Das hat der Elchinger Gemeinderat am Montag genehmigt.

Wie Bürgermeister Joachim Eisenkolb erklärte, habe der Veranstalter, die Firma Sun Sportmanagement, auf „Terminschwierigkeiten mit der Stadt Ulm“ hingewiesen. Im Hochsommer seien andere Großveranstaltung terminiert. Daher favorisiert der Veranstalter den 28. Mai 2017. In Elchingen kommt es zwar ebenso zu Terminkollisionen. Die seien aber überschaubar: Die Männerwallfahrt in Oberelchingen finde früh morgens statt. Eine tags zuvor anvisierte Hochzeit im Konstantin-Vidal-Haus spreche auch nicht dagegen. Und die Konfirmationsfeier in der evangelischen Thomas-Kirche in Thalfingen dürfte kaum gestört werden.

Letzteres vor allem, weil sich Radstrecke ändert. Hatte die bisher zu „massiven Einschnitten im Straßenverkehr“ und Bürgerkritik geführt, wird das laut Eisenkolb ab 2017 entspannter. „Der Gemeindeteil Thalfingen wird fast gar nicht mehr tangiert.“ Ausnahme sei der Bereich von der Einmündung Pfuhler Weg bis zur Gemarkungsgrenze. Autos können damit wieder Richtung Ulm (Donauuferstraße, Badberg) sowie Richtung Seligweiler und Oberelchingen fahren. Ober- und Unterelchinger konnten bisher nur Richtung Nersingen und Langenau gelangen. Die Radstrecke durch Ober- und Unterelchingen bleibt unverändert.

Der Rat genehmigte die neue Strecke, zumal die Veranstaltung „gutes Gemeindemarketing“ sei – und örtliche Vereine im Stimmungsnest profitierten, wie Johann Gröger (FWE) sagte. ohe