Eine behütete Tochter

SWP 20.07.2012

Caroline Kempter kam am 5. Februar 1925 als Tochter von Max Josef Kempter, Guts- und Gasthofbesitzer (Hirsch), und seiner Frau Caroline in Illertissen zur Welt. Sie wuchs als behütete Tochter auf und wählte dann aber nicht den üblichen Weg als gut situierte Ehefrau und Mutter, sondern baute sich durch ihre Ausbildung und selbstständige Arbeit eine Karriere als freischaffende Künstlerin in München auf.

Karl Jegg war von 1917 bis 1921 Bürgermeister in Illertissen. Der Ertrag der von seinem Enkel ins Leben gerufenen Stiftung kommt zum größten Teil begabten und bedürftigen Kindern, zu einem Fünftel auch Kultur und Kunst zugute.