Sport Ein junger Verein im 125. Jahr

Feiern 125 Jahre SCV (v. l.): Vorsitzender Christoph Koßbiehl, Ehrenvorsitzender Hermann Luib, Landrat Thorsten Freudenberger.
Feiern 125 Jahre SCV (v. l.): Vorsitzender Christoph Koßbiehl, Ehrenvorsitzender Hermann Luib, Landrat Thorsten Freudenberger. © Foto: Ingrid Weichsberger
Vöhringen / Ingrid Weichsberger 12.06.2018

Der Sportclub Vöhringen wurde vor 125 Jahren gegründet. Dieses Jubiläum ist jetzt im Wolfgang-Eychmüller-Haus ausgiebig gefeiert  worden. Es gab Ehrenurkunden vom Landessportverband sowie vom Turnbezirk. Für sein seit 37 Jahren währendes ehrenamtliches Engagement wurde der Vereinsvorsitzende Christoph Koßbiehl ausgezeichnet.

„125 Jahre sind ein stolzes Alter und doch ist der Sportclub Vöhringen ein junger, bewegter und erfolgreicher Verein“, sagte Koßbiehl. Er erinnerte daran, dass es ohne die Durchsetzungskraft und den Einsatz von Hermann Luib den SCV nicht gäbe. Er formte aus dem Sportring mit dem Turnverein, den Radsportlern und den Kickers Vöhringen den Sportclub. Luib hatte 42 Jahre lang den Vorsitz inne.

Landrat kickte im SCV

Dank der Ehrengäste wurde die Feier nahezu zu einem Familienfest. Denn sowohl Landrat Thorsten Freudenberger, als auch der Vorsitzende des Turnverbands Schwaben, Norbert Schad, waren einst aktive Sportler des Vereins. Freudenberger erinnerte sich, dass er mit drei Jahren in der Mutter-Kind-Gruppe seinen Spaß hatte und später in der Jugend des SCV die Fußballschuhe schnürte. Freudenberger: „Danach konnte mich Hermann  Luib sogar für ein Amt als Funktionär gewinnen.“ Luib habe den SCV zu dem gemacht, was er heute ist. „Das ist eine großartige Leistung. Herzlichen Dank dafür.“

Norbert Schad, einst ein erfolgreicher Turner des Vereins, berichtete, dass der SCV bereits wegen seines vielfältigen Angebots ausgezeichnet wurde. In Vöhringen halte der Verband gerne Turnveranstaltungen ab, dort werde gute Arbeit geleistet. „Ich hoffe, wir dürfen wieder hierher kommen“, sagte Schad. Nahezu jeder vierte Einwohner der Stadt Vöhringen sei  Mitglied im Sportclub, sagte Bürgermeister Karl Janson. Mit  3280 sportbegeisterten Mitgliedern sei der SCV der größte Verein im Kreis. Mehr als 1000 Mitglieder seien Kinder und Jugendliche. Und 140 Übungsleiter halten den Betrieb am Laufen „Der SCV ist ein Glücksfall für unsere Stadt“, sagte Janson.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel