„Ihr habt das Recht, genau die Person zu sein, die ihr seid“, hat Schulleiter Klaus Hlawatsch die Gattin des früheren US-Präsidenten, Michelle Obama, zitiert. Angesprochen hat er die 42 Absolventinnen und Absolventen der Staatlichen Berufsschule Illertissen, die vergangene Woche im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung in der historischen Schranne in Illertissen verabschiedet wurden. Für besonders herausragende Leistungen mit einem Notendurchschnitt von 1,0 beziehungsweise 1,1 wurde der Bayerische Staatspreis an die frischgebackenen Industriekauffrauen Stefanie Dörner, Carolin Lehmann und Hedwig Vidal verliehen. Die festliche Stimmung untermalte das Saxofon-Trio der Musikschule „Dreiklang“.

Klaus Hlawatsch würdigte die Leistungen der Absolventen und forderte sie auf, dem eingangs zitierten Leitspruch voller Bewusstsein und mit Stolz zu folgen. Die ehemaligen Schüler hätten in den vergangenen Jahren spezielle Fähigkeiten und Kenntnisse erworben und stünden nun an der Schwelle zu einem neuen Lebensabschnitt, in dem sie gefordert würden, diese mutig für sich und andere einzusetzen: „Sie werden viel Verantwortung übernehmen – seien Sie dabei die Person, die Sie sind.“

Insbesondere die duale Ausbildung, die durch das Erreichen der Stufe vier des Europäischen Qualifikationsrahmens international vergleichbar wurde, trage dazu bei, dass den jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten für die Zukunft offenstehen. Diese hohe Qualität der Ausbildung sei nicht zuletzt der starken Verbundenheit von Politik und Wirtschaft mit der schulischen Seite zu verdanken, wie Klaus Hlawatsch betonte. Im Anschluss klang die Feier mit anregenden Gesprächen und einem von der Staatlichen Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung organisierten Stehempfang aus.