Nach Angaben des einen soll die andere über mehrere Kilometer den linken Fahrstreifen blockiert haben. Der BMW-Fahrer habe dann rechts überholt und sei vor dem Auto der Frau wieder nach links ausgeschert. Die Fahrerin habe beschleunigt und sei dicht aufgefahren. Der 67-Jährige habe sein Bremspedal leicht angetippt; als die Frau die Bremsleuchten sah, bremste sie stark ab, ihr Auto kam ins Schleudern und krachte gegen ein Auto, auf dem rechten Fahrstreifen. Die Schadenshöhe beträgt 13.000 Euro.