Der Endspurt ist eingeläutet - nicht nur bei dem Veranstalter, sondern auch den beteiligten Kommunen, Vereinen und Organisationen. Am Wochenende findet in Leipheim der Donautal-Radelspaß statt. Die Strecken sind ebenso vielfältig wie das Rahmenprogramm.

Warm-Up-Radeln Wer es nicht erwarten kann, kann bereits am Samstag losradeln. Die Routen sind ab 14 Uhr freigegeben. Anders als am Sonntag sind sie aber noch nicht für den motorisierten Verkehr gesperrt. Auch die Verpflegung entlang der Strecken ist eingeschränkt. Auf der Donautal-M-Route (39 Kilometer) können Radler in Leipheim, Anhofen, Hetschwang und Autenried einkehren. Die Donautal-L-Route (55 Kilometer) ermöglicht Stopps im Birkenried, am Neuhof, in Sontheim, Schwarzenwang, Riedhausen, Langenau und Riedheim.

Warm-Up-Party Das gemeinsame Ziel der Strecken ist die "Umsonst & Draußen"-Party auf dem Kinderfestplatz in Leipheim. Beginn ist um 15 Uhr mit der Band Fizz. Um 19 Uhr sorgt der Chor "Herrenbesuch aus München" für Musik. Ab 20.30 Uhr heizen "Fun & Brass" mit Big-Band-Sound ein. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Aktion Sternstunden sind willkommen.

Planer Wer sich im Vorfeld detailliert über die Strecken informieren will, kann dies mittels eines kostenlosen Planers tun. Dieser enthält laut Angelika Tittl vom Veranstalter, dem Verein Donautal-Aktiv, eine "hochwertige Streckenkarte" mit Informationen zu Fahrbahnbelag, empfohlener Fahrtrichtung, Höhenprofilen. Und der Planer ist auch nötig: Immerhin gibt es am Sonntag 41 Aktionen an den Strecken. "Alles wird zwischen 10 und 18 Uhr kaum zu schaffen sein", meint Tittl. Der Planer liegt etwa bei Sparkassen und Raiffeisenbanken, Gemeinden sowie in vielen Geschäften in den Landkreisen Günzburg und Neu-Ulm sowie im Alb-Donau-Kreis aus.

Routen Alle ausgeschilderten Routen - Teilnehmer können überall einsteigen - führen durch Leipheim. Neben zwei Hauptstrecken (M- und L-Route) gibt es eine 15 Kilometer lange Familienrunde. Sie startet und endet in Leipheim, führt über Weißingen und Riedheim.

Angebote für Familien Kinder können sich an Mitmachstationen austoben. Auch an der Strecke gibt es viel zu entdecken: "Vom Tag der offenen Hoftür über Bogenschießen bis hin zum AOK-Kletterturm - langweilig wird es bestimmt nicht", sagt Tittl. "Aber mehr wird nicht verraten. Einfach mitradeln und sich überraschen lassen." Zudem ist bei einer Naturrallye mit acht Stationen - das Grundkonzept entwickelten Umweltpädagogen vom "Mooseum" - Wissen über Tiere und Pflanzen gefragt.

Angebote für Naturfreunde Die Arbeitsgemeinschaft Donaumoos ist zwischen Langenau und Leipheim am Info-Stand "Moorschutz ist Klimaschutz" präsent. Das Klimaschutzbüro des Kreises Günzburg stellt Moore der Region vor. Wer sich für Wasserbüffel oder schottische Hochlandrinder interessiert, kann diesen gut 250 Meter entfernt auf der Weide begegnen. Am alten Vollmer-Kieswerk bei Riedhausen präsentieren die Mineralien- und Fossilienfreunde Günzburg Versteinerungen aus dem Schwäbischen Donaumoos und der Umgebung.

Zentralveranstaltung Auf dem Kinderfestplatz wollen Vereine, Gastronomen, Aussteller und der Bayerische Rundfunk von 10 bis 18 Uhr ein buntes Programm bieten: unter anderem Mitmachaktionen, Unterhaltung mit Musik und Tanz, Showkochen, eine kulinarische Meile.

Info Weitere Informationen zum Donautal-Radelspaß - inklusive des kompletten Programms - gibt es auf http://www.donautal-radfahren.de  sowie unter Tel. (0800) 477 20 01.

Donautaler Plüschparade

Maskottchen Auf der Showbühne in Leipheim wird am Sonntag kurz vor 11 Uhr für die kleinen Radelspaß-Fans einiges geboten sein. Wie der Verein Donautal-Aktiv mitteilt, haben sich 15 Maskottchen aus ganz Bayerisch-Schwaben zur Donautaler Plüschparade angekündigt. Das Treffen der Glücksbringer, das vom Leipheimer Stadt-Maskottchen Bauer Martin angeführt wird, ist eine Premiere beim Donautal-Radelspaß. Nach einer Vorstellungsrunde mischen sie sich unter das Publikum und stehen für Fotos und Selfies zur Verfügung. "Danach starten die Familien dann offiziell in die AOK-Familienrunde", erklärt Organisatorin Angelika Tittl. Weitere Maskottchen können sich noch bis morgen, Freitag, anmelden: Tel. (07325) 95 19 57 oder tourismus@donautal-aktiv.de.