Die Abstimmung zum Klo im Stadtpark

SWP 15.11.2012

Die Beschlüsse zum Sendener Stadtpark wurden in namentlicher Abstimmung gefällt.

Für ein festes Klogebäude stimmten Bürgermeister Kurt Baiker, die CFW/FWG-Fraktion mit Hans Manfred Allgaier, Manfred Frisch, August Inhofer, Edwin Petruch, Franz Josef Wolfinger, Erwin Rogg und Thomas Rogg, die SPD mit Angelika und Marc Käppeler, Regina Rusch, Georg Schneider, Hans Ullrich und Sascha Vespermann. Dagegen waren Anton Leger (Biss), die CSU mit Beate Altmann, Gunter Böckeler, Franz Brenner, Michael Hanser, Claudia Schäfer-Rudolf, Primus Schmid, Monika Schwab, Eva Simon, Rainer Strobl, Theodor Walder und Walter Wörtz, die Grünen mit Peter Ehrenberg, Alexandra Koppold und Helmut Meisel. Damit war der Antrag mit 14: 15 abgelehnt.

Für eine mobile Toilettenanlage, die bei Bedarf aufgestellt wird, stimmten die 15 Stadträte von CSU, Grünen und Biss, die die feste Anlage abgelehnt hatten, plus die SPD-Räte Angelika und Marc Käppeler. Damit wurde die Variante mit der mobilen Toilettenanlage mit 17:12-Stimmen angenommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel