Debatte Debatte um Taverne-Kreuzung geht weiter

PATRICK FAUSS 30.11.2016

. In einem offenen Brief hat Klaus Vidal (ÖDP), Initiator des erfolgreichen Bürgerentscheids gegen die Nordostumfahrung, Stellung zur jüngsten Tavernekreuzungs-Debatte im Marktgemeinderat in Pfaffenhofen genommen. Vidal hatte sein Ratsmandat vergangenen März nach einem Zwist mit der Verwaltung niedergelegt.

In seinem Schreiben kritisiert er die Situation der Radfahrer auf der Hauptstraße, geht auf Ab- und Einbiegemöglichkeiten sowie mögliche Rückstaus ein. Diese Themen waren, wie berichtet, auch Teil der Abwägung von Verkehrsexperten und Markträten.

Der frühere Gemeinderat kritisiert, dass im Marktrat das Konzept der Ampellösung zur Abstimmung stand. Ein Verkehrsbüro hatte dieses im Anschluss an Verkehrszählungen ausgearbeitet. Vidal hätte gerne weitere Vorschläge gesehen. „In Pfaffenhofen wird bei so einem zentralen Projekt wieder gespart mit dem Risiko eines suboptimalen Ergebnisses.“ pf