Einige Klassen und Kindergartengruppen im Kreis Neu-Ulm sind wegen Covid-19-Erkrankungen einzelner Kinder weiterhin in Quarantäne, teilt das Landratsamt mit. Betroffen sind zwei Klassen der Grundschule Neu-Ulm Weststadt, eine Hortgruppe im Kinderhaus Villa Kunterbunt Neu-Ulm, eine Grundschulklasse und eine Kindergartengruppe in Senden-Ay sowie eine Gruppe der Kita St. Michael in Vöhringen. Tests für die Gruppen in Senden und Vöhringen laufen noch, berichtet Sprecherin Kerstin Weidner. Die Ergebnisse für die Neu-Ulmer Klassen liegen vor, hier hat sich kein weiteres Kind angesteckt.

Stand Dienstag gibt es keinen weiteren bestätigten Corona-Fall. In den vergangenen sieben Tagen waren sieben Neuinfektionen gemeldet worden, damit sind aktuell zehn Menschen erkrankt.