Kein Corona-Impfstoff mehr im Landkreis Neu-Ulm. Die Corona-Impfungen im Kreis fallen in der kommenden Woche daher wahrscheinlich aus, heißt es auf der Webseite des Landratsamts. Wie und wann es weitergeht, ist unklar. Das Landratsamt schreibt: „Wahrscheinlich können nächste Woche nicht wie geplant Impfstofflieferungen erfolgen.“ Das habe auch Auswirkungen auf die geplanten Impfungen im Landkreis Neu-Ulm. Man werde die Planungen den jeweiligen Gegebenheiten anpassen und weitere Informationen herausgeben, sobald klar ist, wie es mit den Impfungen weitergeht.

Hier sollten weitere Corona-Impfzentren im Landkreis Neu-Ulm öffnen

Eigentlich war geplant gewesen, in dieser Woche auch die beiden Impfzentren in Neu-Ulm und Illertissen zu öffnen – zusätzlich zu der Einrichtung in Weißenhorn, die schon in Betrieb gegangen ist. Der Impfstoff wird laut Landratsamt über die Regierung zugeteilt. Dabei könne es allerdings immer mal wieder zu Verschiebungen bei den angekündigten Lieferungen kommen. Laut Bundesgesundheitsministerium soll es am Freitag, 8. Januar, wieder eine Lieferung geben.