Gerade einmal eine Stimme hatte 2002 den Ausschlag darüber gegeben, dass Georg Nüßlein aus der Günzburger CSU im Neu-Ulmer Wahlkreis 255 als Direktkandidat für den Bundestag nominiert worden war. Und nicht Thorsten Freudenberger. Der sitzt inzwischen als Neu-Ulmer Landrat fest im Sattel und beg...