Prozess Brüder wegen Mordes vor Gericht

© Foto: SWP Archiv
Region / Carsten Muth 05.09.2018
Zwei Männer sollen eine 35-Jährige getötet haben. Das Opfer war die Frau eines der beiden Angeklagten.

Am Landgericht Memmingen beginnt am kommenden Montag ein mit Spannung erwarteter Prozess. Vor der dortigen ersten Strafkammer müssen sich zwei 51- und 60 Jahre alte Brüder verantworten. Die Anklage lautet auf Mord. Die beiden deutschen Staatsbürger sollen im August vergangenen Jahres in der Nähe von Memmingen eine 35-jährige Syrerin getötet, die in Plastikfolie verpackte Leiche in einen Sickerschacht geworfen und diesen dann mit Bauschutt und Sand aufgefüllt haben.

Hintergrund ist ein Familiendrama. Die Getötete war die Frau des 51-Jährigen. Nach Überzeugung der Ankläger war die Ehe, aus der drei Kinder hervorgegangen sind, vollkommen zerrüttet. Auch deshalb, weil das spätere Opfer über einen längeren Zeitraum ein Verhältnis mit einem anderen Mann gehabt haben soll. Der 51-Jährige fühlte sich in seiner Ehre verletzt, er schlug seine Frau, diese erstattete Anzeige. Die Polizei sprach ein Kontaktverbot gegen den Ehemann aus. Die Situation eskalierte vollends, als die 35-Jährige die Scheidung wollte.

In Hinterhalt gelockt

Um die Ehre der Familie wieder herzustellen, sollen die Brüder – unter dem Vorwand ein Gespräch führen zu wollen – ihr Opfer zu einer Halle unweit des Familienanwesens gelockt haben. Dort soll ein Täter die arglose Frau kurz abgelenkt, der andere diese anschließend überwältigt und mit einem Kabelbinder erdrosselt haben. Die Leiche wurde Ende Oktober 2017 bei Ausgrabungsarbeiten entdeckt.

Die Täter haben den Tatplan gemeinsam ausgeheckt. Auch davon ist die Staatsanwaltschaft Memmingen überzeugt. Der 51-Jährige bestreitet bislang die gegen ihn erhobenen schweren Vorwürfe, seine Bruder macht dazu keine Angaben. Deshalb hat es das Gericht wohl mit einem umfangreichen Indizienprozess zu  tun. Es sind 27 Fortsetzungstermine bis kurz vor Weihnachten angesetzt.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel