„Wir können die Lage als ernst bezeichnen“, sagt Patric Nohe, Pressesprecher des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes. Einen bayernweiten Notstand gebe es noch nicht – doch die Blutkonserven werden durchaus knapp.
Das hat im Wesentlichen zwei Gründe: Zum einen ist der Bedarf an Blutkonserven in den Kliniken zurzeit sehr hoch. Pandemiebedingt mussten viele Operationen verschoben werden, die jetzt nachgeholt werden. Und das mögl...