Die Polizei hat beim bayernweiten Blitzmarathon einige Temposünder erwischt – besonders viele davon in den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg. 24 Stunden lang wurde verstärkt kontrolliert, von Mittwoch, 21. April, bis Donnerstagfrüh um 6 Uhr.
Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West passierten fast 25.000 Fahrzeuge die Messstellen. Knapp die Hälfte davon in den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg, erklärt ein Spreche...