Themen in diesem Artikel

Sportverein
Biberach / JAS  Uhr
Den Bike-Park von allen Seiten kennen lernen - so lautete das Motto am gestrigen Sonntag bei der Eröffnung der neuen Mountainbike-Strecke des Sportvereins Biberach.

Vereinsvorsitzender Stefan Kenzle, Bürgermeister Wolfgang Stölzle und Pater Johannes durchtrennten das rote Band. Und schon war der Park freigegeben. Auf dem 1500 Quadratmetern großen Grundstück hatten die Biker in den vergangenen zwei Jahren ein eineinhalb Kilometer langes Wegenetz mit Schanzen, Steilkurven und Schlammlöchern gebaut. Der Park ist in Zukunft allerdings den Vereinsmitgliedern vorbehalten. "Die Gemeinde verpachtet das Gelände nur unter dieser Voraussetzung an den Sportverein", sagte Stölzle. Der Grund liege in der Verkehrssicherung und Haftung bei Unfällen. Denn die werde es trotz Helmpflicht sicher geben, erklärte Stölzle, der sich selbst eher als ruhigen Radfahrer sieht. Willkommen sei - wenn er dann Mitglied ist - aber Jedermann, sagte Kenzle. Für alle Alters- und Könnensklassen ist bei den "Biber Bikern" etwas dabei: Montags und donnerstags ist Herrenradeln. Dienstags und freitags sind die Frauen dran, mittwochs die Jugend. Im Bike Park wird also immer reges Treiben herrschen. "Ein weiterer Baustein in unserem Freizeitangebot, der die Gemeinde bereichert", schloss Stölzle.