Senden Bald ausreichend Krippenplätze

Senden / SWP 06.07.2013

Wenn die Stadt Senden ihre 24 zusätzlichen Krippenplätze beim Familienzentrum St. Christophorus aufgebaut hat, erfüllt sie die gesetzliche Vorgabe für die Unterbringung von Ein- bis Dreijährigen bis auf einen Platz. Die Zuschusszusage und die Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn liegt inzwischen im Rathaus vor. Die Pflicht greift im August. Danach müssen Kommunen für 35 Prozent der Kinder dieser Altersgruppe Krippenplätze anbieten. Nach einer Berechnung der Stadtverwaltung wären dies 123 Plätze. In St. Christophorus gibt es bereits heute 48 Krippenplätze. 24 neue kommen jetzt hinzu. Und in altersgemischten Gruppen werden in Senden 50 Kinder untergebracht, teilte die Verwaltung mit. Im nächsten Jahr wird die gesetzliche Marche sogar übertroffen. Dann kommen zwölf weitere Plätze im Neubau im Kindergarten St. Martin in Wullenstetten hinzu.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel