Die verschärften Corona-Maßnahmen, die das bayerische Kabinett am Sonntag beschlossen hat, gelten natürlich auch für den Landkreis Neu-Ulm – insbesondere, weil der Kreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 202,6 laut Robert-Koch-Institut immer noch unter die bayerischen Hotspots fällt. Damit tritt am Mittwoch neben den landesweiten Ausgangsbeschränkungen eine erweiterte Ausgangssperre zwischen 21 Uhr und 5 Uhr in Kraft. Außerdem müssen...