Sport Aus Trotz Verein geründet

Statt Spiel, Satz und Sieg stand die Gemütlichkeit im Vordergrund.
Statt Spiel, Satz und Sieg stand die Gemütlichkeit im Vordergrund. © Foto: Lisa Maria Sporrer
Elchingen / Lisa Sporrer 10.07.2018

Eigentlich wollte man damals im Sportverein eine Abteilung Tennis eröffnen, erinnert sich Platzwart Josef „Guy“ Krautsieder. „Das wollten die uns aber nicht genehmigen. Deshalb haben wir einfach einen eigenen Verein gegründet.“ Vor 40 Jahren war das. Und das wurde beim diesjährigen Familien- und Sommerfest des TC-Elchingen auf der vereinseigenen Clubanlage gefeiert, mit einem Buffet und der vereinseigenen Band „Reindl und Zeller Brothers“. „Es geht heute nicht um Punkte und Titel, sondern um beste Laune, schöne Gespräche und gutes Essen“, sagte Albert Schleicher, Vorsitzender des TCE. In einer kleinen Ansprache ließ er die Vereinsgeschichte Revue passieren.

Auch Krautsieder kann sich noch gut an die Anfänge des TC Elchingen erinnern, immerhin war er Gründungsmitglied: „Elf Gründungsmitglieder waren wir und die Gemeinde hat uns von Anfang an super unterstützt.“ Viel habe man aber auch in Eigenleistung erbringen müssen, sagt Peter Fetzer, ebenfalls Gründungsmitglied: „In Handarbeit haben wir einen Zaun um unser Gelände gebaut.“ Außerdem habe man die ersten zehn Jahre als Vereinsheim nur ein Zelt gehabt, sagt Horst Heinz. Mit einem Platz hat der Tennisclub damals angefangen. Heute hat er insgesamt fünf Sandplätze, die von den rund 300 Mitgliedern und dem Platzwart gepflegt werden.

Ortsteilübergreifender Verein

„Wir sind der einzige ortsteilübergreifende Verein“, sagt Zweiter Vorsitzender Markus Keiler. Immer noch zählt der Verein, der fünf Jugendmannschaften hat, Mitglieder aus Thalfingen und Oberelchingen zu seinen Mitgliedern. „Ich bin mir sicher“, sagte Schleicher, „dass auch ein 50-, 75- und 100-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert wird.“ Immerhin hätte man den Schwung und die Harmonie der Anfangsjahre bis heute erhalten.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel