Die Corona-Pandemie hat den Legoland-Freizeitpark in Günzburg erheblich getroffen. Doch man versucht, wie schon vergangenes Jahr, das Beste aus der Situation zu machen. So lautet knapp zusammengefasst die Botschaft, die gestern im bayerischen Legoland im Rahmen einer Pressekonferenz vermittelt wurde.
Rund 1,9 Millionen Besucher jährlich besuchten vor Corona den Günzburger Freizeitpark. Vergangenes Jahr seien es 40 Prozent, also etwa 760 000 B...