Die erste Frage des Neu-Ulmer Landrats Thorsten Freudenberger gilt den aktuellen Zahlen. „132 Infizierte“, informiert Martin Küfer, Leiter des Öffentlichen Gesundheitsdiensts im Landkreis, am Montag, „dazu verfolgen wir 530 Kontaktpersonen.“ Wie viele Corona-Patienten werden in den Kliniken behandelt? „26 klinische Fälle, davon vier auf der Intensivstation.“

Jeden Tag um 11 Uhr trifft sich nun die „Erweiterte Führungsgruppe Katas...