Pfaffenhofen 300 Zuhörer erleben Jugendkonzert

SWP 13.03.2012

Das Interesse war riesig: Gut 300 Besucher haben sich am Sonntagabend beim ersten Jugendkonzert des Musikvereins Pfaffenhofen in der Aula der Hermann-Köhl-Schule gedrängt. Es blieb kein Platz frei. Den Anfang des Konzertabends gestalteten die 26 Musikflöhe unter der Leitung von Dirigent Klaus Weiss mit Stücken wie der "kleinen klassischen Ouvertüre" oder dem Beatles-Klassiker "Hey Jude". Im Mittelteil dirigierte Josef Pietschmann insgesamt 29 Nachwuchsmusiker der Jugendkapelle. "Grandfathers Clock", mit einem Solo von Tenorhornist Jürgen Pietschmann, oder "Lemon Tree" der Stuttgarter Band Fools Garden begeisterten die Zuschauer. Sie spendeten an vielen Stellen großen Applaus. Als Zugabe gab es die Titelmelodie der Krimiserie "Hawaii Five-O". Der Abschluss des Konzertabends in Pfaffenhofen war dann der Gastkapelle aus Meßhofen-Ritzisried-Biberach vorbehalten. Deren 41 Jugendliche boten mit Liedern wie Peter Maffays "Nessaja" oder dem "Leuchtfeuer" von Kurt Gäble eine Auswahl, mit der sie sich auf die Teilnahme am Bayerischen Landesmusikfest am 19. Mai in Weilheim vorbereiten.