Trauer Hohenloher Musiker Josip „Gonzo“ Krolo ist gestorben

 Windmüller After Work Party mit Gonzo
Windmüller After Work Party mit Gonzo © Foto: Ufuk Arslan (Archiv)
Hohenlohe / Götz Greiner 04.05.2018
Der in Künzelsau geborene Musiker ist Medienberichten zufolge im Alter von 47 Jahren gestorben.

Seinen Tod haben Musikerkollegen auf Nachfrage der Heilbronner Stimme bestätigt. Er sei am Donnerstagabend gestorben. In der Region war der Musiker vor allem durch seine Band „Gonzo ’n Friends“ geworden. Krolo ist 47 Jahre alt geworden. Am 4. Januar 1971 ist der Musiker in Künzelsau geboren und hat kraotische Vorfahren. Er hinterlässt nun eine 20-jährige Tochter. Am Donnerstagabend hätte Krolo noch in Bad Mergentheim auftreten sollen, dazu kam es aber nicht mehr.

Im Schwäbisch Haller NCO Club war die Band über Jahre hinweg fester Programmteil - und trat mit vielen bekannten Musikern auf, wie Shaham von der Band Bro’Sis. Seine Band war lange Jahre Teil der Musikergruppe „This is how we do it“. Krolo hatte sein eigenes Jazz-Programm in der Stadt und hat regelmäßig „After Work Parties“ veranstaltet. Immer wieder war sein erster Song „In the Air tonight“.

Trauerbekundungen auf Facebook

Gestern hat Krolo noch auf seiner Facebook-Seite ein Bild gepostet, darunter kommentieren Fans und Freunde jetzt Beileidsbekundungen:

Mit der Band stand er bei einem Konzert von Elton John auf der Bühne und als Vorband von Joe Cocker. Für die Unwetteropfer in Künzelsau stand Krolo bei einem Benefizkonzert auf der Bühne.

Bilder eines Auftritts der Band im Crailsheimer Hangar

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel