Die bisher unter dem Namen GAL bestehende Vereinigung wird es nach der Kommunalwahl nicht mehr geben. Dies wurde beim jüngsten Treffen des Organisationsteams des grünen Ortsverbands zur Kommunalwahl vereinbart. "In einer Zeit, in der wir an der Landesregierung beteiligt sind und sogar den Ministerpräsidenten stellen, war es auch in Bad Urach höchste Zeit, dass Bündnis90/Die Grünen mit einer eigenen Parteiliste antreten", sagt Marcus Vogel, Vorsitzender des grünen Ortsverbands Bad Urach. "Außerdem sind in letzter Zeit immer wieder Parteieintritte von Personen zu verzeichnen, die sich auch gerne im Gemeinderat engagieren möchten", so der 43-jährige Stadtrat.

Nicht zuletzt konnte der Fachmann für alternative Mobilität und Carsharing Frieder Zürcher sowohl für Partei als auch für die Liste gewonnen werden. Neuestes Mitglied der Bad Uracher Grünen ist Stefan Friesch, der in Metzingen als Notar arbeitet und wie Vogel und Zürcher in den Gemeinderat einziehen möchte. Neben weiteren parteilosen Kandidaten stellt sich auch Stadträtin Sabine Bittner erneut zur Wahl. Erklärtes Ziel sind mindestens drei Sitze im neuen Bad Uracher Gremium - also Fraktionsstärke, was spürbar bessere Rahmenbedingungen der politischen Arbeit bedeuten würde.

Das bringe frischen Wind ins Gremium, den der Bad Uracher Gemeinderat aber auch gut vertragen könne, sagt Vogel. Insbesondere eine deutlich höhere Transparenz und Offenheit kommunalpolitischer Entscheidungen wurde bei dem Treffen angemahnt und als Ziel für die nächsten Jahre formuliert. Um weiterhin eine gewichtige Rolle in der Bad Uracher Stadtpolitik spielen zu können, benötigen die Grünen möglichst zahlreich Kandidaten, die bereit sind, sich ebenfalls aufstellen zu lassen. Noch sind Plätze zu vergeben. Ob grünes Mitglied oder nicht: Die Liste steht wieder allen Personen offen, "die hinter einer transparenten, nachhaltigen und sozial ausgewogenen Politik für Bad Urach stehen", wie die Grünen erklären.

Der grüne Ortsverband stellt alle Informationen und Neuigkeiten sowie Kontaktinformationen auf seiner Webseite www.gruene-badurach.de zur Verfügung.