Gesundheit Wie Arthrose behandeln?

swp 30.03.2017

Im Rahmen des Arzt-Patienten-Forums steht in Dettingen ein Vortrag mit Dr. Günther Fuhrer auf dem Programm. Fuhrer ist Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Viszeralchirurgie, Proktologie, Chirotherapie, Phlebologie  und  außerdem  Vorsitzender der Kreisärzteschaft Reutlingen. Der Informationsabend findet am Dienstag, 4. April, im Bürgerhaus am Anger statt, und zwar in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg.

Beginn des Vortrags ist um 19.30 Uhr. Es gibt eine Abendkasse.

Bei einer Arthrose handelt es sich um einen Verschleiß des Gelenkknorpels mit zunehmender Funktionsstörung des betroffenen Gelenkes. Die Ursache kann an einer genetisch begründeten Neigung zu einer Arthrose liegen. Weitere Faktoren wie Entzündungen, Überlastungen, auch Beinfehlstellungen sowie Unfallfolgen und Entwicklungsstörungen im Wachstumsalter können zu einem ähnlichen Beschwerdebild führen. Ein Großteil der Menschen über 50 Jahre zeigen bereits Arthrosezeichen im Röntgenbild, Beschwerden haben jedoch lediglich zirka 15 Prozent der Betroffenen. Die Schmerzen allein sind oft Anlass den Hausarzt aufzusuchen oder Rat bei einem Facharzt einzuholen.

 Der Referent zeigt die Möglichkeiten der konservativen und operativen Therapie bei Arthrosen auf und erläutert die Erfolge beim Gelenkersatz.