Bad Urach/Grabenstetten Vortrag über Afghanistan

Bad Urach/Grabenstetten / SWP 13.11.2013

Aufbruch am Hindukusch. Taliban, Warlords und Selbstmordanschläge bestimmen die Nachrichten aus Afghanistan.

Aber hat dieses Land nicht eine neue Verfassung, demokratische Wahlen und eine nicht von religiösem Fanatismus geprägte Regierung erhalten? Warum greifen die neuen Strukturen nicht? Warum können sich die Taliban wieder neu etablieren? Warum greift die Drogenpolitik nicht?

Diesen Fragen geht der Historiker, Orientalist und Medienexperte Matthias Hofmann nach, der von Dezember 2002 bis Juni 2003 als Verbindungsoffizier in Kabul und von Juli 2005 bis Januar 2006 als landeskundlicher Berater in Feyzabad für die Bundeswehr tätig war und danach noch jahrelang deutsche Soldaten mit den afghanischen Gegebenheiten vertraut gemacht hat.

Die Veranstaltung am kommenden Donnerstag, 14. November, findet von 19.30 bis 21 Uhr im Musiksaal der Rulamanschule Grabenstetten statt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel