Bad Urach Töchter des Aufbruchs

Bad Urach / SWP 19.11.2013

Bad Uracher Gruppierungen und Vereine laden am Freitag, 22. November, um 19 Uhr ins Forum 22 ein: Gezeigt wird der Film "Töchter des Aufbruchs - Lebenswege von Migrantinnen".

Der Film nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch die Geschichte der deutschen Einwanderungsbewegungen. Sie beginnt bei den "Gastarbeiterinnen" der 60er Jahre, den Migrantinnen der verschiedenen Flüchtlingsbewegungen bis hin zu einer im Jahr 2010 angekommenen Frau aus dem Irak. Für eine bessere Zukunft sind sie hierhergekommen, aus Griechenland, der Türkei, aus Ex-Jugoslawien, dem Libanon, der Ukraine und Nordafrika.

Anekdotenreich erzählen sie von abenteuerlichen Aufbrüchen, getrieben von der Sehnsucht nach einer besseren Zukunft für ihre Kinder, nach Bildung, Frieden und Demokratie. Trotz vieler Hindernisse und schmerzhafter Erfahrungen sind es Erfolgsgeschichten vor allem dann, wenn die zweite und dritte Generation aus ihrer "Enkelinnenperspektive" berichtet.

Im Anschluss will man den Abend in der Cafeteria des Forums gemütlich ausklingen lassen. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel