Unterhaltung Showabend der Traumtänzer

Acht Tänzerinnen und einige Fördermitglieder gehören dem Verein derzeit an. Foto: Kirsten Oechsner
Acht Tänzerinnen und einige Fördermitglieder gehören dem Verein derzeit an. Foto: Kirsten Oechsner
Bad Urach / KIRSTEN OECHSNER 03.09.2013
Orientalischer Tanz ist ihre Leidenschaft, mit der Gründung eines Vereins bewegten sich engagierte Frauen auf ungewohntem Terrain. Nun organisiert "Oriental Moves Bad Urach" einen Showabend.

Dass sie mal einen Verein gründen würde, hätte Claudia Rosendo Martins nie gedacht: Orientalisch zu tanzen ist seit 1991 ihr großes und erfolgreiches Hobby - mit Silke Falk aus Dettingen erreichte sie 2009 und 2010 als Duo bei den Deutschen Meisterschaften in der Kategorie Oriental Fantasy jeweils den Vizetitel.

Als Shenan hat sich Claudia Rosendo Martins in der orientalischen Tanzszene längst einen Namen geschaffen, und ihre Freude daran vermittelt sie seit vielen Jahren Frauen aus der Region. Zunächst ab 2005 unter dem Dach der Bad Uracher Volkshochschule, doch die Gruppenstärke reichte nach drei Jahren nicht mehr für einen offiziellen Kurs aus: "Diejenigen, die dabei waren, hatten aber Interesse daran, weiter zu machen, und die Frauen hatten auch das Potenzial dazu", erinnert sich Claudia Rosendo Martins.

Also machte sie auf privater Basis weiter, zog mit ihren Tänzerinnen von einem Proberaum zum nächsten, bis sie letztlich im Gymnastikraum der Nikolaiwasenhalle landete: "Ich habe einfach mal bei der Stadt nachgefragt", erklärt sie.

Trotz dieser positiven Erfahrung und der Unterstützung vom Amt war Claudia Rosendo Martins nicht zufrieden mit der bestehenden Konstellation. Die Gründung einer Tanzschule oder gewerblich orientierte Tanzkurse kamen für die Dettingerin aus beruflichen Gründen jedoch nicht in Frage. Die Idee einer Vereinsgründung war geboren, auch um die Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen: "Dann bildet man automatisch ein Team und jeder bringt etwas ein", ist sie der Ansicht. Und so kam es denn auch: Claudia Rosendo Martins wurde bei der offiziellen Gründungssitzung des Vereins zur Vorsitzenden gewählt, als Stellvertreterin steht ihr Hannah Anhorn zu Seite. Noch ist der Verein - der Name Oriental Moves Bad Urach wurde gemeinsam ausgewählt - klein, gehören ihm die acht Tänzerinnen sowie einige Förderer an - Freunde, Bekannte und Familienmitglieder: "Wir haben die Hoffnung, dass er noch wächst."

Ziel ist zunächst einmal, aus der bestehenden Tanzgruppe zwei werden zu lassen: Gedacht ist an ein Auftrittsensemble und eine Gruppe, die unterrichtet wird. Noch trainieren Anfängerinnen und Fortgeschrittene sowie ambitionierte Tänzerinnen gemeinsam dienstags in der Turnhalle. Sechs Frauen bereiten sich dabei auf Auftritte vor, die ersten wurden bereits absolviert - unter anderem beim diesjährigen Freibadfest. Gagen werden in den Verein investiert, vorrangig für Kostüme. Die sind nämlich teuer, und für jeden Tanz wird ein neues gebraucht. Deshalb ist Oriental Moves Bad Urach auf der ersten großen eigenen Veranstaltung nur mit sechs Tänzen dabei, auch wenn das Ensemble durchaus ein abendfüllendes Programm parat hätte: "Da wir noch in den Kinderschuhen stecken, haben wir noch ein Kostümproblem", gibt Initiatorin zu. Mit dem Showabend möchte sich der junge Verein den Bad Urachern und Freunden des orientalischen Tanzes aus der Umgebung vorstellen und die Gründung in einem etwas größeren Kreis feiern. Geboten wird dabei ein Querschnitt von Tanzstilen, die Hand in Hand gehen mit dem orientalischen Tanz: Shirely Apple steht beispielsweise für Burlesque, die auf deutscher Ebene erfolgreichen Independent Steps aus Pfullingen bieten Hip Hop auf höchstem Niveau, und mit Soner Demirici ist auch ein männlicher Bauchtänzer mit dabei.

Für Hannah Anhorn und Claudia Rosendo Martins ist der orientalische Tanz mit viel Gefühl verbunden: "Es steckt so viel dahinter, er hat einen gewissen Zauber", meint die Vereinsvorsitzende. Die möchte ihre Leidenschaft an so viele Menschen wie möglich weitergeben - auch an junge Nachwuchstänzer und Kinder: "Der Verein wurde geboren. Es wäre schön, wenn er intensiv leben würde."

Info Der Showabend "Traumtänzer" findet am Freitag, 20. September, 20 Uhr, in der Festhalle Bad Urach statt. Neben den Gastgeberinnen Oriental Moves Bad Urach treten acht weitere Solotänzer und Ensembles auf. Karten im Vorverkauf gibt es bei den Filialen der Kreissparkasse in Bad Urach, Münsingen, Dettingen und Metzingen.