Autos beschädigt

Bad Urach. Rund 10 000 Euro Schaden hat eine 35 Jahre alte Reutlingerin mit ihrem BMW am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall in der Eichhaldestraße verursacht. Die stark alkoholisierte Fahrerin übersah beim Befahren der Eichhaldestraße einen am Fahrbahnrand abgestellten Alfa Romeo und krachte in dessen Heck. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser noch gegen ein davor stehendes Quad geschoben.

Ohne sich um den angerichteten Fremdschaden in Höhe von etwa 5000 Euro zu kümmern, entfernte sich die Unfallverursacherin unerlaubt von der Unfallstelle. Sie fuhr im Anschluss mehrfach zwischen Dettingen und Bad Urach umher und konnte von einer Streife auf Höhe "Bleiche" festgestellt und angehalten werden. Bei einem Atemalkoholtest hatte sich der Verdacht auf Alkoholbeeinflussung bestätigt, weshalb auf richterliche Anordnung eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein gleich einbehalten wurde.

Wildunfall: Hoher Schaden

Sirchingen - Einen Schaden von rund 6000 Euro hat es am Mittwochabend bei einem Wildunfall auf der K 6700 zwischen Sirchingen und Gächingen gegeben. Dort war ein 49-Jähriger aus Hohenstein gegen 22.15 Uhr mit seinem VW von Sirchingen kommend in Fahrtrichtung Gächingen unterwegs. Etwa eineinhalb Kilometer nach Sirchingen überquerte plötzlich eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn von links nach rechts.

Der VW-Fahrer hatte keine Chance noch rechtzeitig anzuhalten. Er erfasste die Muttersau und zwei Jungschweine, die beim Aufprall getötet wurden. Das Auto wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.