POLIZEIBERICHT vom 22. März 2013

SWP 22.03.2013

Unfall wegen Glätte

Hülben - Zurückgehende Temperaturen und örtliche Schneefälle haben am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr vor allem auf der Alb und im Bereich der Albaufstiege für winterliche Straßenverhältnisse mit streckenweise glatten Straßen gesorgt. Prompt kam es auch zu einigen witterungsbedingten Verkehrsunfällen, bei denen Autofahrer mit ihren Wagen in den Straßengraben rutschten oder bei denen Autos aufeinander prallten. So ereignete sich gegen 7.10 Uhr bei Hülben ein Unfall, bei dem jedoch niemand verletzt wurde. Als eine 20-jährige Frau mit ihrem Toyota auf der L 250 von Grabenstetten in Richtung Hülben fuhr und an der Einmündung in Richtung Dettingen nach rechts abbiegen wollte, geriet ihr Wagen auf der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen. Ein hinter ihr mit seinem Audi fahrender 24-jähriger Mann erkannte dies zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Obwohl er seinen Audi noch abbremste, rutschte der Wagen auf den Toyota der jungen Frau. An den beiden Fahrzeugen entstand Blechschaden in Höhe von etwa 5000 Euro, wie die Polizei mitteilt.

Einbrecher im Postamt

Bad Urach - In das Bad Uracher Postamt ist ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag eingestiegen, nachdem er ein Fenster aufgehebelt hatte. Anschließend öffnete der Eindringling gewaltsam einen Schrank und stahl aus ihm eine Kasse mit einigen hundert Euro Bargeld. Außerdem machte sich der bislang Unbekannte in einem Büro an einem Tresor zu schaffen, den er letztendlich aber nicht aufbrechen konnte und der wahrscheinlich auch zum Abtransportieren zu schwer war. Der Einbrecher machte sich deshalb mit der Kasse samt Geld wieder aus dem Staub und hinterließ im Postgebäude einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro, teilt die Polizei mit.