Kultur Open-Air-Kino im Freibad zum Ferienstart

In diesem Jahr lockt das Open-Air-Kino im Freibad mit zwei ganz individuellen Filmen.
In diesem Jahr lockt das Open-Air-Kino im Freibad mit zwei ganz individuellen Filmen. © Foto: Archiv
Dettingen / swp 17.07.2018

Mit einem Open-Air-Kino wird im Dettinger Freibad wieder der Ferienbeginn gefeiert. Gezeigt wird am Mittwoch, 25. Juli, der Kinderfilm „Die kleine Hexe“ und zwar die erste Realverfilmung des Kinderbuchklassikers von Otfried Preußlers. Sie bietet mit bekannten Schauspielern beste Unterhaltung für Groß und Klein. Die beliebte kleine Hexe hat ein großes Problem, sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Man darf gespannt sein, ob und wie sie es trotzdem schafft.

Der andere Film ist kein Unbekannter. Es handelt sich um „Laible und Frisch – Do goht dr Doig“. Die enge Verbundenheit mit den Beteiligten und den Drehorten wird am Donnerstag, 26. Juli, in einem kleinen Event drum herum erkennbar. So wird Produzent Frieder Scheiffele eine kleine Einführung geben und ein „Making of“ zeigen. Mit dabei wird auch Marga Laible (Ulrike Barthruff) sein. Der Förderverein der Schillerschule führt außerdem eine Backaktion gemeinsam mit der Bäckerei Winter durch. Aus dem Ofen kommen Speckrahmkuchen und Flammkuchenseelen.

Info Tickets gibt’s jeweils an der Abendkasse ab 17 Uhr, Filmbeginn ist bei Einbruch der Dämmerung. Da das Film­ende nach 22 Uhr ist, sollten alle unter 16-Jährigen von einem Erziehungsberechtigten begleitet sein. An beiden Tagen gibt’s einen verlängerten Badebetrieb sowie Waffeln, Popcorn und Getränke.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel