Bad Urach Moment mal: Kultur!

Hans-Joachim Heist, bekannter als Gernot Hassknecht, gibt in Bad Urach den Heinz Erhardt.
Hans-Joachim Heist, bekannter als Gernot Hassknecht, gibt in Bad Urach den Heinz Erhardt. © Foto: Privat
Simon Wagner 12.01.2018

Das Bad Uracher Kulturjahr 2018 steht in den Startlöchern und mit ihm die siebte Auflage der „Kulturmomente“. Die gemeinsame Veranstaltungsreihe der Kurverwaltung und des städtischen Kulturreferats hat auch in diesem Jahr wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm im Angebot, das wieder einige Leckerbissen und Hochkarätiges bereithält.

Los geht es bereits am 2. Februar, wenn Olympiasieger Dieter Baumann im Haus des Gastes die Bühne betritt. Baumann hat sich nicht nur einen Namen als wohl Deutschlands bekanntester Zahnputzer gemacht, sondern in der Region schon längst auch als Kabarettist. In Bad Urach wird er in einer Vorpremiere sein nagelneues Programm „Dieter Baumann - läuft!“ zum Besten geben und sich selbst und die Welt um sich herum mit augenzwinkernden Betrachtungen bedenken.

Rund drei Wochen später, am 25. Februar, gastiert die Kabarettistin Tina Häussermann mit „Futschikato“ zum Auftakt der „Kulturbrücke“ in der Schlossmühle. Die hochdekorierte Künstlerin, auf den Bühnen Deutschlands zu Hause, beschreibt Kulturamtsleiter Thomas Braun als „Energiebündel sondergleichen“, als er das Jahresprogramm zusammen mit Tourismus-Chef Thorsten Clement gestern offiziell vorstellte.

Am 23. März stehen dann die Lokalmatadoren Susanne Wahl und Mona Weiblen im Haus des Gastes und präsentieren mit ihrer „Albrevue 2.0“ die Fortsetzung ihres weithin umjubelten Kassenschlagers, irgendwo zwischen Mundartperformance und lyrischer Heimatkunde.

Lyrisch dürfte es auch am 19. April zum Auftakt der „Kammermusik im Bürgerhaus“ zugehen, wenn Tenor Andreas Weller und Götz Payer am Klavier Franz Schuberts Liedzyklus „Die schöne Müllerin“ intonieren. Am Tag darauf ist ein Klassik-Ensemble mit Weltruf zu Gast in der Kurstadt. Das Mandelring-Quartett lenkt den Blick auf das jugendliche Schaffen von Joseph Haydn, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Maurice Ravel. Zum Abschluss der Reihe im Prof.-Dr.-Willi-Dettinger-Saal, tritt am 21. April das „Duo con Aura“ zusammen mit Klarinettist Martin Spangenberg auf. Ludwig van Beethoven und Alexander von Zemlinsky stehen dann auf den Notenblättern.

Am Tag zuvor, am 20. April, bringen „Die schrillen Fehlaperlen“ wieder Zwerchfelle zum Beben. Getragen von einer großen Erfolgswelle ist die Vorstellung im Haus des Gastes jedoch schon jetzt ausverkauft.

Während den diesjährigen Kulturmomenten kommen auch wieder die kleinen Zuschauer zu ihrem Recht. Am 15. Mai wird das Reutlinger Kindertheater „Patati-Patata“ ihr neues Programm „Die große Wanderung“ in der Schlossmühle präsentieren.

Neues aus dem Dohlengässle gibt es am 18. Mai im Haus des Gastes. Gesang, Mutterwitz, Mundart und ein schallendes „jetztgrüssgott“ erwartet die Zuschauer. Schallende Stimmgewalt bringt hingegen der „Ural Kosaken Chor“ mit ihrem Ivan Rebroff-Gedächtniskonzert am 17. August ins Haus des Gastes.

Erinnerungen ganz anderer Art weckt dort Hans-Joachim Heist, besser bekannt als Choleriker „Gernot Hassknecht“. Dieses Mal jedoch zeigt er sich von seiner freundlichen Seite und gibt in verblüffender Ähnlichkeit den Heinz Erhardt. „Noch ’n Gedicht?“ fragt er am 15. September. Den Abschluss der Kulturmomente-Reihe übernimmt am 19. Oktober der Schauspieler und Kabarettist Uli Boettcher. Er geht im Haus des Gastes humorig der Frage nach, wie wohl das Leben eines Mannes jenseits der 50 aussieht. Auskunft gibt er selbst, er der „Silberrücken im Nebel“.

Thorsten Clement übt sich zusammen mit Thomas Braun schon jetzt in Vorfreude, angesichts eines „schönen und abwechslungsreichen Programms“. Es soll die Uracher aber auch viele Auswärtige anlocken. Auch durch die nun durchgängige Möglichkeit, gezielt nach Veranstaltungen zu suchen und Tickets bequem von zu Hause aus zu lösen. Im vergangenen Jahr konnte man über 1500 Gäste zu den Kulturmomenten begrüßen – mehr dürfen es aber freilich immer sein.

Karten für die Kulturmomente

Karten für die Veranstaltungen der Bad Uracher Kulturmomente gibt es, so noch verfügbar, an den Abendkassen. Im Vorverkauf sind sie bei der Kurverwaltung (Bei den Thermen 4), bei der Kreissparkasse (Bismarckstraße 15), in der Entdeckerwelt (Bismarckstraße 21) oder im Internet unter www.reservix.de erhältlich. Infos unter: www.badurach-tourismus.de.  wag