Special Olympics Medaillen, Erfahrungen und neue Freunde gewonnen

 Specialympics Fahnenübergabe Bad Urach
Specialympics Fahnenübergabe Bad Urach © Foto: Simon Wagner
Bad Urach / wag 05.07.2018

Mit insgesamt 19 Medaillen, vor allem aber mit vielen Eindrücken im Gepäck, sind die Sportler der Bruderhaus-Diakonie aus der norddeutschen Stadt Kiel wieder an den Fuß der Alb zurückgekehrt. Geführt von Imke Bischoff, hielt die insgesamt 43-köpfige Delegation bei den „Special Olympics“ die Fahne Bad Urachs nicht nur sinnbildlich hoch.  Nun, nach erfolgreicher Mission, befindet sich das Tuch seit Kurzem wieder in der Obhut der Stadt. Die feierliche Rückgabe der Fahne nutzte Bad Urachs Bürgermeister Elmar Rebmann, den Sportlern selbst, aber insbesondere auch den ehrenamtlich Tätigen, zu danken. „Ohne deren großartige Hilfe wäre all dies nicht möglich“, unterstrich Rebmann.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel