Schon mal was von den „Subbrschwoba“ gehört? Nein, aber sicher von Link Michel, alias Michael Klink. Die selbsternannte „schwäbische Schwertgosch“ aus Neuffen ist spezialisiert auf Kuriositäten im Geschlechterkrieg. Neuerdings lässt der Kabarettist im Supermann-Kostüm seine Spaßmacher-Muskeln spielen – flankiert von seinen Kollegen Sabine Schief und Jörg Beirer (Klavier). Alle drei halten kräftig den hiesigen Dialekt hoch. Zum Auftakt der Dettinger Kabarett-Tage sollen sie die Schillerhalle füllen: Motto der „Mixed-Comedy-Show“: Recht und Gerechtigkeit der Schwaben.

Kurz, wer sich am Samstag, 16. März, einen Platz in der Vorzeige-Arena der Ermsgemeinde sichern will, der sollte des Schwäbischen mächtig sein. Und Mundart ist ohnehin stark en vogue beim kleinen, aber feinen Dettinger Festival: „Wenn es nach unserem Publikum ginge, könnten wir nur schwäbische Comedy bieten“, sagen Ursula Haas und Regine Ries.

Die Kulturfrauen im Rathaus müssen es wissen. Seit vielen Jahren zeichnen sie für das Programm des Festivals verantwortlich Ideen holt sich das Damen-Duo bei regelmäßigen Besuchen der Kulturbörse in Freiburg.

Und nicht nur, weil die Kulturmacherinnen dort ein breites Spektrum an Comedy erleben, setzen sie auch in Dettingen auf Vielfalt. Schwäbisch pur gibt’s nicht, Stattdessen bringen die Veranstalter an vier Abenden einen Mix aus Politit-Satire, Stand-up-Comedy, Gesang und Musikkabarett aufs Tapet. Und dann wollen die Dettinger auch ein Forum für die Newcomer der Szene sein.

Als solcher gilt Gregor Pallast, derzeit als vielversprechender Durchstarter gefeiert, und das in einem ernsten Fach: Pallast bezeichnet sich als „waschechten politischen Kabarettisten der alten Schule“. Will heißen: Bei seinem Gastspiel im Bürgerhaus am Anger nimmt er an Samstag, 23. März, die Befindlichkeiten der Republik Merkel aufs Korn.

Ist ein Politiker nur dann kompetent, wenn er trotz vieler Worte nichts sagt? Darum und um andere Themen wie die „Demokratie im Endstadium“ geht es bei einem Abend unter dem Titel „Verwählt 2.0“.

Sie zählt indessen schon zu den angesagten Comedy-Frauen im Land: Mirja Regensburg tourt bundesweit mit vielen Comedy-Clubs (unter anderem „Night Wash“) und gastiert in TV-Shows. Mit ihrem Programm „Mädelsabend – jetzt auch für Männer“ feiert sie derzeit Erfolge und mischt am Freitag, 29. März, die Kabarett-Tage auf.

Bleibt die Sache mit dem guten Ton: Mit Vocal Recall, „der Girls Group mit drei Männern“ geht’s musikalisch zur Sache, teilweise im A-cappella-Sound, oft am Piano. Frei nach dem Leitsatz „Irgendwas stimmt immer“ beschließt das Gesangstrio am Samstag, 5. April, die Dettinger Kabarett-Tage.

Soweit zur kulturellen Seite des Festivals. Stammgäste wissen: Zu den Kabarett-Tagen gehört auch die Kulinarik. Dafür sorgen die Dettinger Vereine, dieses Jahr vertreten durch die Abteilungen Rope-Skipping und Fitness des TSV Dettingen, die Skizunft sowie die Schaffer aus den Reihen des Harmonikaclubs.Die Gäste goutieren unter anderem Rahmkuchen („der geht immer“) und Chili con Carne.

Der Chor Vocal Affair (derzeit mit Konzerten gut ausgelastet) und die Fußballer müssen heuer passen. Regine Ries und Ursula Haas hoffen aber, dass die Vereine bald wieder zur Stange halten. „Es wird immer schwieriger, ehrenamtliche Helfer zu gewinnen“, sagen die Rathaus-Mitarbeiterinnen. Dafür sind die Kabarett-Tage mittlerweile zum Selbstläufer geworden, freut sich Dettingens stellvertretender Bürgermeistert Dr. Rolf Hägele. „Früher musste die Gemeinde noch Geld zuschießen – heute schreiben wir eine schwarze Null.“

Das hat sicher auch mit der Strahlkraft des Festivals über das Ermstal hinaus zu tun. Die Gäste, gut 120 pro Abend, kommen selbst aus der kulturell verwöhnten Kreisstadt. Auch wegen Wein und Speisen, erzählt Rolf Hägele. „Eine Clique lässt sogar das Auto zuhause stehen und fährt mit dem letzten Zug wieder zurück nach Reutlingen.“

Dettinger Kabarett-Tage: Infos und Karten


Die Kabarett-Tage starten am 16. März. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr. Karten gibt es im Bürgerbüro des Rathauses, Telefon (0 71 23) 7 20 70. Außerdem sind Tickets bei der Volksbank in Dettingen erhältlich.